Thursday, December 8, 2011

In der Weihnachtsbäckerei - gibt es heute Genuss hoch drei!

Hallo meine Lieben,
ach, eigentlich dürfte ich gar nicht bloggen - ich tüftele noch an einem Text und muss sieben Weitere bis morgen überarbeiten und wollte heute noch mit meiner Maus backen. Aber, für das Texten gibt es Nachtschichten und Mausi macht gerade friedlich ihre neuen Puzzlespiele - daher habe ich Lust, euch Teil 3 meiner Weihnachtsbäckerei vorzustellen.
Als ich den Inhalt der heutigen Dose gesehen habe, war mir klar, dass ich heute mal richtig reinhauen und direkt drei Dosen bzw. drei Sorten Plätzchen fotografieren muss.
Warum? Weil ich drei verschiedene Plätzchen aus ein und demselben Grundteig gemacht habe und die Anleitung dafür nicht dauernd wiederholen wollte. Daher packe ich direkt alle drei Variationen in dieses Posting, das ist viel praktischer.
Es geht also heute um diese Dosen:
Die Plätzchen, welche sich in den Dosen verstecken, nennen sich Haselnusstaler und sind ein Rezept von Chefkoch.de. Die Verfasserin des Rezeptes ist Mima53, welche Backen scheinbar als ihre Leidenschaft und Hobby auserkoren hat. Dementsprechend gelingsicher und lecker sind diese feinen Plätzchen, welche ein wenig an Vanillekipferl erinnern, aber fein "haselnussig" im Geschmack sind.
Hier sind die drei Versionen: Original - mit Schokolade - mit Gelee

Haselnusstaler

Zutaten:
- 115g Mehl
- 100g Butter
- 50g Zucker
- 75g gemahlene Haselnüsse
- ein Eigelb
- 3 EL Puderzucker mit einer Tüte Vanillezucker gemischt (kleine Schüssel)
(- eventuell 200g Vollmilchkuvertüre zum Verzieren)
(- eventuell 100g Gelee oder Marmelade zum Füllen)

Zubereitung:
Mehl, Butter, Zucker, Haselnüsse und Eigelb in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Diesen in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank für 30-45 Minuten kühlen.
In der Zwischenzweit zwei Backbleche vorbereiten (Backpapier) und die Vorbereitungen für die Plätzchen treffen:
Puderzucker und Vanillezucker werden in einer kleinen Schüssel miteinander vermischt.
Wer die Plätzchen gerne mit Gelee füllen möchte, sollte einen Holzkochlöffel und einen Spritzbeutel bereithalten.
Wenn der Teig aus dem Kühlschrank genommen wurde, können kleine Portionen (etwas zwischen Haselnuss- und Walnussgröße) abgezupft und zwischen den Handflächen zu einer Kugel geformt werden.
Diese Kugel wird im Puderzucker-Gemisch gewälzt und auf das Backpapier gelegt. Jetzt kann sie mit einer Gabel flachgedrückt werden (einmal erzeugt ein Streifenmuster, zweimal (gekreuzt) kleine Kästchen).
Sollen die Plätzchen mit Gelee gefüllt werden, muss mit dem Stiel eines schmalen Holzlöffels eine kleine Mulde in die Kugel gedrückt werden, in welche man vorsichtig das Gelee spritzt.
Vorsicht: nicht zu arg drücken, sonst reißen die Kugeln an den Rändern auf.
Vorsicht, zum Zweiten: Nicht zu viel Gelee einfüllen, da es im Ofen aufkocht und überlaufen könnte.
Die Geschmacksrichtung des Gelees hängt vom eigenen Geschmack ab - ich habe hier einen Beerenmix benutzt.
Bei 160° Umluft werden die Plätzchen für 8-10 Minuten gebacken. Danach aus dem Ofen holen und gut abkühlen lassen.
Wer die Schokovariante bevorzugt, sollte nun in einer Chocolatiere die 200g Kuvertüre schmelzen lassen und die fertigen und abgekühlten Plätzchen kopfüber in die Schokolade tauchen. Danach sollte die Kuvertüre gut trocknen, bevor sie übereinander in einer Dose gestapelt werden.
Viel Spaß beim Nachbacken :-) Und danke für eure zauberhaften Kommentare - morgen gehe ich in Ruhe mal alle durch und komme euch auch besuchen ;-)

3 comments:

  1. Die sehen sooo lecker aus!
    Muss unbedingt auch nächste Woche backen.
    Schöner Blog übrigens, vielleicht hast Du ja Lust auf gegenseitiges Verfolgen, würde mich sehr freuen.
    LG
    http://catliciousgoesnatural.blogspot.com/

    ReplyDelete
  2. Die sehen wirklich sehr lecker aus und auch die Photos sind sehr gelungen. Mein Kompliment. :)

    LG

    ReplyDelete
  3. wow was für ein tolles rezept!! dankeschön!

    ich hab mich auch gleich als leser bei dir eingetragen und würde mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischaust!

    lg kristinel

    ReplyDelete

 

Cookienelle Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang

Blogger Templates