Monday, August 8, 2011

Zimtbrot

So, nach einem langen Feierwochenende (Freitag und Samstag und Sonntag !!) habe ich heute nur einen vorbereiteten Beitrag für euch.


Doch da mir die bereits geschriebenen Einträge ausgehen, muss ich wohl heute mal eine Abendschicht oder sogar Nachtschicht einlegen.


Gibt ja viel zu erzählen, Testberichte wollen geschrieben werden und die ein oder andere Gewinnspielteilnahme steht auch noch aus.


Uff :-)  Genug der "langen" Worte - ich nehme mir heute noch ein wenig Zeit, um den Haushalt und die sonstigen Pflichten auf die Reihe zu bekommen und ab morgen bin ich wieder aktiv für euch da (auch mit Kommentaren auf euren Blogs).

Das heutige Rezept stammt (mal wieder) von Chefkoch.de und wurde von der Userin Pumpkin-Pie eingestellt. Es handelt sich um Zimtbrot:


Zutaten:
- ein Paket Trockenhefe
- 60ml lauwarme Milch
- 485g Mehl
- einen TL Salz
- 3 EL Zucker
- 85g zerlassene oder sehr weiche Butter
- 40g Haferflocken oder Nüsse (gehackt)
- 240ml lauwarmes Wasser

Zutaten (Füllung):
- 50g Zucker
- 1 1/2 TL Zimt
- 2 TL Mehl
- ein Ei
- einen EL Wasser

Zubereitung:
(Würden wir mit frischer Hefe arbeiten, würde man sie mit dem Zucker und der Milch anrühren.)
Da ich aber gerne Trockenhefe nutze, vermische ich diese mit den trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Zucker) in einer Schüssel.
Milch, Butter, Haferflocken/Nüsse und Wasser hinzugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten (sollte er kleben, vorsichtig immer mehr Mehl hineinarbeiten, bis er sich löst).
Abdecken und mindestens ein bis zwei Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

In dieser Zeit könnt ihr eine Kastenform vorbereiten, indem ihr sie leicht einfettet und mit Mehl bestäubt.

Auch die Füllung kann bereits vorbereitet werden, indem ihr Zucker, Zimt und Mehl in einem Schälchen miteinander vermischt.
Das Ei wird mit dem Wasser in einer separaten Schale verquirlt.

Wenn der Teig gut aufgegangen ist, könnt ihr ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche großzügig ausrollen (im Rezept heißt es 18x52cm) und mit dem Eigemisch bestreichen.
Die Zuckermischung wird darauf verstreut.

Von der schmalen Seite her aufrollen, so dass ein Laib entsteht und diesen (mit der Naht nach unten) in die Kastenform setzen.
Nochmals mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig wieder gut aufgegangen ist.

In dieser Zeit den Ofen auf 160° (Umluft) vorheizen und dann für 35-45 Minuten goldbraun backen (variiert je nach Ofen).
Herausnehmen und gut abkühlen lassen - solltet ihr versuchen, das Brot aus der Form zu nehmen, während es noch heiß (und sehr weich) ist, könnte es euch zerbrechen bzw. festkleben und zerreißen.
Es ist also vor dem Genuss ein wenig Geduld gefragt ;-)

Leider sieht man bei meiner Kreation die Zimtspur überhaupt nicht :-( Auf den Bildern im Originalrezept sieht man sie dagegen wunderbar.
Vielleicht habe ich einfach zu wenig Zimt genommen.
Dafür sieht man die Haselnussstückchen sogar auf den Fotos relativ gut - immerhin etwas ;-)

Gedacht war das Brot für meine Tochter, da ich ja nicht so sehr auf süße Hefegebäcke stehe; da allerdings ein ganzer Laib für ein kleines Kind ein bisschen zu viel ist, haben Schwiegerpapa und seine Göttergattin einen großen Teil abbekommen.
Es kam geschmacklich auf allen Seiten gut an.

Natürlich wird es nicht, wie ein normales Butterbrot, mit Wurst oder Käse gegessen.
Einfach ein wenig Butter, dazu eine Tasse Kaffee/Kakao sind z.B.eine beliebte Kombination.

Oder mit süßen Aufstrichen, wie Frischkäse+Marmelade, pur Marmelade oder Nutella.

Ich kann mir gut vorstellen, dass ich dieses Brot (oder ähnliche Varianten) nochmal backe, sobald meine Kurze im KiGa ist und ihr ein oder zwei Scheiben in die Frühstücksdose packe.

Die Kids sollen dort ja keinen Süßkram essen, aber, per definitionem gilt es schließlich als Brot ^.~

Hmm, nein - das mache ich nicht. Ich möchte meine Maus in keine unangenehme Situation bringen, keine Sorge.

1 comments:

  1. Oh mein Gott,das ist sicher voll lecker!Ich krieg Hunger :D Danke für das Rezept :)

    Liebe Grüße,Gina von Gina´s Welt

    ReplyDelete

 

Cookienelle Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang

Blogger Templates