Thursday, August 18, 2011

Und wie ging es aus?

Gestern habe ich ja nur davon berichtet, wie einfach der Abschied war - jetzt möchte ich euch noch ganz kurz davon berichten, wie es mit nach den 3 Stunden weiterging.

Es wurde uns angeraten, die ersten Tage nicht bis 12.30 Uhr mit dem Abholen zu warten, sondern relativ pünktlich mittags vor der Tür zu stehen.
Erwies sich bei Mausi als völlig unnötig, da sie draußen mit "kreativer Sandumschichtung" so dermaßen beschäftigt war, dass sie die ersten Minuten gar nicht merkte, dass ich überhaupt wieder anwesend war.
Selbst als sie mich sah, wurde ich zwar überschwänglich begrüßt, aber als wesentlich uninteressanter als die Sandspielerei betrachtet.

Ich hatte wirklich richtige Schwierigkeiten, sie davon zu überzeugen, dass es jetzt an der Zeit ist, zu gehen. Sogar die Versprechung, dass sie von jetzt ab immer wieder in den Kindergarten kommen könnte, fanden kein Gehör.
Verkehrte Welt, könnte man sagen - wo andere knatschen, wenn sie alleine in der Betreuungsstätte bleiben sollen, machte meine Kurze einen Aufstand, weil sie dort wieder weg sollte.
Pöh, als ob es zu Hause so schlimm wäre ;-) Nee, ernsthaft - es war neu, interessant und so viel anders als daheim .. ich kann verstehen, dass sie dies nicht schon nach 3 Stunden wieder unterbrechen wollte.

Schlussendlich habe ich es aber geschafft und sie zum nach Hause gehen überreden können - tatsächlich dann doch mit guter Laune :)
Schön, dass es ihr so gefällt.

Auch heute Morgen verlief alles reibungslos - sie freute sich wie Bolle, zog ihre Hausschuhe an und hatte gerade noch einen Kuss auf die Wange für mich übrig und war dann auch schon verschwunden.
Mein großes Mädchen :)

Ok, die Leiterin sagte mir, ich müsse darauf vorbereitet sein, dass dies nach einiger Zeit, wenn nicht mehr alles neu und aufregend ist, ins Gegenteil umschlagen könne.
Wir werden es sehen - und wenn es so ist, müssen wir da eben durch.

Doch bis dahin genieße ich es!







3 comments:

  1. Ja so sind sie unsere kleinen...
    Nein verdammt es sind keine kleinen Mädchen mehr *heul* Sie sind schon soooo groß...
    Aber schön das es ihr dort gefällt. Angelina ist auch schneller wie der Schall in der Puppenecke wenn wir morgens ankommen. Ich kann mich Glücklich schätzen wenn ich noch ein Küsschen bekomme :)

    ReplyDelete
  2. ich habs gesagt...die zeit geht sooo schnell um. aber versuch wirklich in der abwesenheit etwas zu tun , was dir freude bereitet!
    LG

    ReplyDelete
  3. ich kann mir vorstellen, dass das ein grosser schritt ist! gglg

    ReplyDelete

 

Cookienelle Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang

Blogger Templates