Saturday, July 9, 2011

Gewinnspiel bei Foodbox.de & selbstgemachte Amerikaner

Guten Morgen,
was haben meine Äuglein da nur wieder entdeckt! Ein weiteres Gewinnspiel mit sehr ansprechenden Preisen auf Foodbox.de :-)
Wer die Seite noch nicht kennt - hier eine kurze Beschreibung:
Ihr könnt euch dort registrieren, eure Lieblingsrezepte mit eigenen Bildern eintragen (oder aus einigen tausend vorhandenen Rezepten auswählen) und diese dann zu einem ganz individuellen Kochbuch zusammenstellen.
Noch schnell ein hübsches Cover wählen und direkt nach Hause schicken lassen - Et voilà ... euer ganz persönliches Kochbuch, ein echtes Unikat.

Und genau diese Seite veranstaltet nun ein Gewinnspiel, bei dem man eine kulinarische Übernachtung in einem nhow Design- und Lifestylehotel in Berlin gewinnen kann (inklusive Frühstück und Abendmenü (bei Patrick Rexhausen)); das Ganze natürlich für 2 Personen.

Dabei ist es nicht einmal der Hauptpreis, welcher es mir angetan hat - ganz im Gegenteil: Ich persönlich würde mich viel mehr über eine der 10 Foodboxen oder einen der 20 Kochhandschuhe, die als "Trostpreise" zur Verfügung stehen, freuen.
Nein, wenn ich ganz ehrlich zu mir selber bin, möchte ich schon am Liebsten eines der Kochbücher haben! Mit Rezepten und Bildern von meinem Blog =)

Mein Lieblingscover wäre dann übrigens dieses hier:
Wenn ihr jetzt auch auf den Geschmack gekommen seid, hüpft doch einfach rüber zu Foodbox.de und schaut euch das Gewinnspiel selber an!

Folgendes Rezept würde in meiner Foodbox übrigens ganz sicher einen eigenen, liebevollen Platz bekommen:

hausgemachte Amerikaner

Ein Dankeschön an dieser Stelle geht natürlich mal wieder an Chefkoch.de und ganz besonders an die Userin Pumpkin-Pie, welche dort ihr herrliches Rezept veröffentlicht hat.

Zutaten:
- 200g Mehl
- 1/2 TL Natron
- 1/2 TL Salz
- 75ml Buttermilch oder 150ml Naturjoghurt
- 1/2 TL Vanilleextrakt
- 80g weiche Butter
- 100g Zucker
- ein Ei

Zubereitung:
Den Backofen auf 150° (Umluft vorheizen) und ein bis zwei Bachbleche mit Backpapier belegen.
In einer Schüssel die trockenen Zutaten miteinander vermischen, in einer anderen die Butter mit dem Zucker cremig aufschlagen.
Ei, Buttermilch/Joghurt und Vanilleextrakt unterrühren.
Mehlmischung über die Masse sieben und nochmals sehr gut verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Nun kann man sich entscheiden, ob man mit 2 Esslöffeln 6 große Kleckse auf das Backblech setzt (mit genügend Abstand), um große Amerikaner zu backen - oder ob man mit 2 Teelöffeln und doppelt so vielen Backblechen arbeiten möchte, um die Miniversion zu erhalten.

Ich habe mich einmal für die Minis entschieden und zu Ostern dann die doppelte Menge gebacken; die großen Amerikaner wurden dann passend zum Fest dekoriert.
Die großen Versionen benötigen bis zu einer Viertelstunde im Ofen, die Kleinen natürlich weniger; sie sind gut, wenn ihre Farbe ein sattes goldbraun ist und die Mitte fest geworden ist.
Aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen.

Zutaten für den Guss:
- 200g Puderzucker (ich nehme immer 250g, also ein ganzes Paket)
- ein EL  Milch
- 2 TL Zitronensaft
- 1/4 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:
Den Puderzucker mit den restlichen Zutaten zu einer relativ zähflüssigen Masse verrühren und auf den abgekühlten Gebäckstücken verteilen.

Man kann das Icing auch mit Lebensmittelfarbe einfärben, um die Amerikaner noch kreativer zu dekorieren.
Hier ein paar Beispiele:

0 comments:

Post a Comment

 

Cookienelle Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang

Blogger Templates