Tuesday, July 26, 2011

Abstauben bei 123Bambini.com & Rezept: Faltenbrot

Meine süße kleine Schwägerin Lekatia hat einen neuen Eintrag auf ihrem Blog. Ein Gewinnspiel. Von dem ich noch nichts wusste. 
Skandal. 
Und dann geht es dabei auch noch um einen 50€-Gutschein für Amazon.de. Grrrrr. Ich liebe Amazon. Was bleibt mir also anderes übrig, als schamlos abzukupfern und ebenfalls an dem Gewinnspiel teilzunehmen.
Sollte ich gewinnen, können wir ja zusammen eine Bestellung aufgeben. Dafür, dass sie mich auf dieses Gewinnspiel gebracht hat, würde ich ihr sogar bereitwillig .. sagen wir ... 4,92€ abgeben ;-P
Nee nee, ich bin ja kein Biest, würde ich gewinnen, würden wir 50/50 machen, da ich ohne sie nicht darauf gekommen wäre.
Da es allerdings nur einen Gutschein zu gewinnen gibt, stehen die Chancen für uns beide eher schlecht ;-)


Wenn ich mich nicht sehr irre, ist Bambini das italienische Wort für Kinder - und damit weiß man doch schon, woran man auf dieser Website ist.
Hier geht es um das Wertvollste, was uns in unserem Leben "passieren" kann: unseren Nachwuchs.

Die Seite ist liebevoll und in angenehmen Farben gestaltet, einerseits ein wenig verspielt, andererseits mit klaren Strukturen und einem leicht verständlichen Aufbau.

Es gibt 6 Kategorien, aus denen man auswählen kann, wonach man schauen möchte:

  • für Kinder bis ein Jahr
  • bis 3 Jahre
  • bis 12
  • für Eltern
  • Neuigkeiten (Hersteller)
  • Neuigkeiten (Verlage)

Jeder Punkt beinhaltet noch einmal verschiedene Unterkategorien, wie Bücher, Autositze, Ernährung, Bekleidung, Filme und Spielzeug.
Klickt man auf das gewünschte Interessengebiet, erhält man direkt eine Liste der verfügbaren Artikel zu dem Thema.
Dies können zB. (Warn)Hinweise, (Kauf)Empfehlungen, Geschenktipps oder auch News sein.

Wer also immer auf dem neuesten Stand sein möchte, was den Markt für Kinderprodukte angeht, ist auf dieser Website sicherlich gut aufgehoben.

Sehr gut gefallen mir auch die Sidebars, in denen z.B. auf die neuesten Schnäppchen und Gutscheine hingewiesen wird; dort findet man auch eine Liste von für Eltern interessante Gewinnspiele  und günstige Pampersangebote.

Insgesamt trägt diese Internetpräsenz eine Menge wichtiger Informationen für die Eltern von Kindern aller Altersstufen zusammen und macht sie durch eine gut durchschaubare Navigation leicht erreichbar.

Super Sache - ich habe die Seite direkt abgespeichert und werde dort nun öfters mal vorbeischauen.

So, und jetzt noch etwas in eigener Sache - das Rezept für ein wirklich außergewöhnliches Brot von Chefkoch.de - Faltenbrot!
(..oder auch Zupfbrot..)
Ein Knaller für gemütliche Grillabende oder Feiern jeder Art - vorausgesetzt, ihr habt nichts gegen Knobi ;-)

Zutaten:
- 600g Mehl
- 300ml Wasser, lauwarm
- eine Packung Trockenhefe
- 1/2 TL Zucker
- 2 TL Salz
- 50ml Öl

Zutaten (Belag):
- 2 Knoblauchzehen
- 1/2 Zwiebel
- Kräuter (nach Belieben)
- 120g weiche Butter
- ein TL Salz

Zubereitung:
In einer großen Schüssel werden das Mehl, die Hefe, der Zucker und das Salz vermischt.
Mit Öl und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten, der nicht mehr klebt - zur Not einfach teelöffelweise Mehl dazugeben.
Abdecken und an einem warmen Ort für 1-2 Stunden gehen lassen.

Währenddessen die Belagzutaten in eine weitere Schüssel geben (Zwiebel ganz fein hacken und den Knobi durch die Presse jagen) und miteinander zu einer streichfähigen Masse verrühren.

Arbeitsfläche mehlen und eine Springform vorbereiten (einfetten+mehlen).

Den Teig in mehrere kleine Portionen einteilen und aus jeder einen Ball formen. Diese Kugeln auf der bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ausrollen (oval).
Das Oval mit der Belagmasse bestreichen und zu einer Tasche zusammenklappen.
Die Taschen werden in der Springform so drapiert, dass sie sich gegenseitig stützen können und nichts ausläuft.
(Keine Sorge, wenn die Taschen nicht bis an den Springformrand reichen, der Teig geht ja noch auf.)
Abdecken und nochmals 30-45 Minuten gehen lassen.
Den Ofen auf 175° (Umluft) vorheizen und dann ca. 20-25 Minuten backen lassen, bis das Brot goldbraun geworden ist.

Gut auskühlen lassen, vorsichtig die Springform entfernen und dann servieren.

Wenn Alles gut gelaufen ist, kann sich jeder Gast eine Tasche "abzupfen" und genießen :-)

0 comments:

Post a Comment

 

Cookienelle Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang

Blogger Templates