Monday, December 6, 2010

Amarettopraline auf Marzipan mit einer Haube aus weißer Schokolade

Wussaaaaaaa, was für ein ellenlager Titel, gelle? Aber einfach nur "Amarettopralinen" wird dem Endergebnis nunmal nicht gerecht *g*

Was für eine Pracht :-) Schokoladig-zarte, weiche, sahnige, schmelzende Verführung - nur nicht für uns gemacht, sondern für den Chef meines Mannes und seine Frau. Aber genascht haben wir vorher trotzdem .. hihihi ...

Prinzipiell habe ich das Rezept von Chefkoch.de (nee ehrlich?) - allerdings in einer Fruchtversion mit Erdbeerlimes und weißer Schokolade.
Da ich dies für die Jahreszeit nicht so passend fand, habe ich das Rezept einfach ein wenig umgestellt.
Trotzdem ein Dankeschön - für die Inspiration :-)

Zutaten:
- 120ml Sahne
- 400g Vollmilchkuvertüre
- 40ml Amaretto
- 50g Kokosfett
- 200g Marzipan
- 200g weiße Kuvertüe
- Streuseldekor

Zubereitung:
Sahne, Schokolade, Amaretto und Kokosfett in einer Schüssel im Wasserbad langsam schmelzen. Immer wieder umrühren, bis alles geschmolzen und die Masse geschmeidig ist.

Währenddessen das Marzipan mit etwas Puderzucker auf einem Stück Backpapier rechteckig ausrollen. Einen Backrahmen auf kleinster Stufe darauf stellen und die überschüssigen Ränder abziehen (auf Wunsch noch mit Verarbeiten).
Die Pralinenmasse auf das Marzipan laufen lassen und ein wenig glatt streichen. Das Ganze für eine gute Stunde in den Kühlschrank geben.
Sobald die Masse ausgekühlt und hart geworden ist, aus dem Kühlschrank nehmen und vorsichtig den Backrahmen entfernen (evtl. mit einem spitzen Messer nachhelfen).

Vorsicht ist geboten: die Masse wird zwar hart genug, um nicht wieder auseinander zu laufen, aber ist dennoch so weich, dass sie leicht brechen könnte, wenn man zu fest zieht.
Den großen Pralinenblock in kleine Quadrate (Rechtecke) schneiden.

Wieder Backpapier vorbereiten (ich habe 2 große Stücke benutzt) und die Pralinen mit gutem Abstand zueinander darauf verteilen.

Weiße Kuvertüre in einer Schüssel im Wasserbad langsam schmelzen lassen. Sobald sich die gesamte Schokolade aufgelöst hat mit einem Teelöffel als Kleckse auf die Pralinen auftragen.
Ich habe an dieser Stelle noch weihnachtlichen Zuckerdekor auf die Pralinen verteilt. Das ist aber kein Muss und trägt nichts zum Geschmack bei ;-)

0 comments:

Post a Comment

 

Cookienelle Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang

Blogger Templates