Saturday, November 6, 2010

Oreo-Cake

r die Geburtstagsfeier meiner Tochter habe ich viele verschieden Dinge gebacken, um für jeden Gaumen das Richtige auf dem Tisch stehen zu haben.
Diese Torte geht ganz klar in meine Lieblingsrichtung: sahnige Verführung mit viel Schokolade! Und ganz vielen Oreos.
Kennt ihr Oreos? Amerikanische Doppelkekse mit Vanillefüllung - ziemlich teuer, aber auch ziemlich lecker. Wer kann da nicht auf die Idee kommen, mit ihnen einen Kuchen zu Füllen?


Zwei Lagen schokoholischer, schokotastischer Schokokuchen - gefüllt und getopped mit Oreosahnecreme, verziert mit Sahne und natürlich ... hmmm ... Oreos, ganz klar.
Eins vorweg: Selbst ich, als gute Esserin und Naschkatze, habe nur ein halbes Stück geschafft - der Kuchen ist irre mächtig. 
Aber, wenn man die Stücke etwas kleiner schneidet, wird das schon gehen.

Bevor ich zum eigentlichen Teil komme, hier noch ein paar kleine Danksagungen:
Elissa ist eine begabte Bäckerin und inspirierende Bloggerin - ohne ihr Rezept hätte ich einen einfachen Biskuitboden gemacht.
Dies ist das Rezept für den Kuchen - ich habe den Zuckeranteil drastisch reduziert und den Anteil an Mehl erhöht - man muss es ja nicht übertreiben ;-)
Meine Lieblingsanlaufstelle für Rezepte im Allgemeinen.
Auch wenn mir in dem Rezept die Verwendung von Fertigböden nicht so gefällt - die Creme ist dafür umso überzeugender.


Zutaten für den Schokokuchen:
- 400g Mehl
- 300g Zucker
- 85g Kakaopulver, ungesüßt
- ein TL Backpulver
- ein TL Natron
- eine Prise Salz
- 240ml Öl
- 150g Naturjoghurt
- 360ml Wasser
- 2 TL Rum
- 2 Eier

Zubereitung:
Ofen auf 150° (Umluft) vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier oder Silpats auslegen. Auf jedes Blech einen Tortenring setzen.
Alle trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Kakao, Backpulver, Natron und Salz) in einer großen Schüssel mischen.
Öl hinzugießen und gut verrühren. Dasselbe mit dem Joghurt machen und mit dem Wasser wiederholen.
Den Rum dazugießen und nochmals kräftig verrühren.
Jetzt noch die 2 ier hinzufügen, für gute 3 Minuten kräftig rühren und dann den Teig auf beide Tortenringe aufteilen - da er sehr flüssig ist, wird während des Backens vielleicht ein wenig auslaufen, aber keine Sorge, das Meiste bleibt drin.
Die Böden sehr gut auskühlen lassen und nur mit einem Tortenhelfer transferieren - der Kuchen ist schwer und feucht (aber auch sehr lecker ;-) Die Mühe lohnt sich!).



Zutaten für die Oreocreme:
- 600ml Sahne
- 200g Frischkäse
- etwas Vanille
- ein Paket Gelatinefix
- 2 Schachteln Oreos (je 16 Stück)
- evtl. etwas Zucker

Zubereitung:
Ein Paket Oreos im Mixer ganz fein schreddern und mit 200ml (einem Becher) der Sahne anrühren.
Die restlichen 400ml Sahne mit dem Handmixer steifschlagen (man kann auch 2 Päckchen Sahnesteif dazugeben).
Frischkäse und Vanille verrühren und mit dem Päckchen Gelatinefix eine Minute lang glattrühren.
Oreos, Frischkäse und Sahne zusammenführen und zu einer glatten Creme verarbeiten - falls der Gaumen es wünscht, dem Geschmack mit etwas Zucker nachhelfen.
Wem der Geschmack noch zu "unoreoig" ist, kann jetzt mit Kekskrümeln aus Paket Nummer 2 nachhelfen - oder einen Teil der Kekse für die Deko der Torte aufheben.




Zusammensetzen:
Den ersten Boden in einen Tortenring auf der ausgewählten Servierplatte legen und mit der Hälfte der Oreocreme bestreichen.
Den zweiten Boden auflegen und die restliche Creme darüberfließen lassen. Mit einem Löffel oder Spachtel schön glatt streichen (muss nicht 1A sein, am Ende kommt ja noch eine Schicht Sahne darüber).
Über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fest wird. 



Dekorieren:
Mit einem Messer einmal am Rand entlanggleiten, um den Tortenring "relativ" problemlos lösen zu können.
Einen Becher Sahne mit Sahnesteif aufschlagen und mit einem Spachtel oder einer Palette glätten.
Restliche Sahne in einen Spritzbeutel (oder sonstiges Gerät) umfüllen und die Torte obenrum dekorativ aufspritzen.
Mit einigen Keksen aus Packung Nummer 2 nach Belieben dekorieren.

0 comments:

Post a Comment

 

Cookienelle Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang

Blogger Templates