Monday, October 18, 2010

Spongebobkuchen

So, dieser Post wird sehr lang und sehr bilderlastig. Aber es wird sich lohnen - eine Step-by-Step Anleitung für den spongetastischsten Kuchen, den ich je gebacken habe (und den Ersten, aber dazu schweigen wir lieber).


Mit dieser Form fing Alles an - ich habe sie beim KiK entdeckt und sofort an meinen Neffen gedacht, der ein riesiger Spongebobfan ist. 
Und wer hatte just in 2 Wochen darauf Geburtstag? Rischtisch! Gedacht, gekauft. Pläne geschmiedet. Kombinationen erdacht.
Geistesblitz gehabt - vorbereitet - angefangen - Spongebob erschaffen!



Zuerst wollte ich ja als Teig einen Angel Food Cake machen - aber der war mir in den Probeversionen von den Minimuffins (lange her) viel zu weich.  Ich hatte Angst, dass ich den dann nicht gut halbieren und füllen können würde.
Also wurde es ein ganz normaler Biskuitteig. Mit ein paar Tropfen gelber Lebensmittelfarbe, die ich aber beim nächsten Mal weglassen würde, da sie im Endeffekt keinen großen Unterschied ausgemacht haben.
Zuerst wollte ich nur eine dünne Füllung machen, etwa Schokoladencreme oder Marmelade. Aber dann bin ich doch wieder auf Buttercreme zurückgekommen - ich wollte nicht, dass der Kuchen zu trocken wird.
Also ein wenig experimentieren und eine Erdbeerbuttercreme auf amerikanische Art "zaubern".



Um Spongebob Farbe zu verleihen wollte ich eigentlich fast von Anfang an ein Creamcheesefrosting verwenden - das ist nach der Herstellung schneeweiß und kann super eingefärbt und aufgetragen werden.

Besser geht es nicht.


Der Clou an dem Kuchen war aber, dass ich ein Paket Essknete gekauft habe und mit Madeleine zusammen ein Paar Arme und ein bisschen Seetang für Mr. Squarepants gebastelt habe.
Das war nicht nur lustig für sie, sondern gab dem Ganzen den letzten Schliff.


Da ich aber nicht länger vom eigentlichen Thema abschweifen sollte, kommt hier die Fotostrecke inklusive Anleitung.


Der erste Schritt ist immer die Vorbereitung der Kuchenform ;-)





Eigentlich hatte ich davon sogar noch viel mehr (detailliertere) Fotos gemacht, aber mal ehrlich: Jeder weiß, wie er eine Kuchenform buttern und mehlen muss.



Kommen wir also zum Biskuit. Für das Originalrezept bitte einmal hier entlang.


Zutaten:
- 6 Eier, getrennt
- 240g Zucker
- Vanille
- 180g Mehl


Zubereitung:
Die Eiweiße mit dem Handmixer auf hoher Stufe zu einem festen Eischnee schlagen.





Ok, ich nehme an, dass man auch Eischneeschlagen nicht unbedingt derart detailliert wiedergeben muss. Egal =P



Zucker, Vanille und Eigelbe in einer anderen Schüssel vermengen und gut rühren, bis die Masse schaumig ist.



Als Nächstes das Mehl beimischen und wiederrum gut verrühren.





Mit einem Kochlöffel (keinesfalls dem Handmixer) den Eischnee sanft unterheben, aber nicht zu kräftig schlagen!




Teig in die Kuchenform füllen und bei 150° (Umluft) solange backen, bis die Stäbchenprobe gelingt (Zahnstocher in den Teig stechen und sauber wieder herausziehen). Je nach Backofen sind das 30~40 Minuten.

Den Kuchen in der Form erkalten lassen und erst dann vorsichtig herauslösen.






So, der einfachste Teil ist geschafft - wir bereiten nun erst einmal die Buttercreme vor.



Zutaten:
- 250g Puderzucker
- 125g Butter
- 3-4 Esslöffel Erdbeersirup




Zubereitung:
Die weiche Butter mit einem Handmixer gut 3 Minuten ganz fein rühren. Dann die erste Hälfte Puderzucker beimengen (125g) und weitere 3 Minuten vermixen (ein wenig mit dem Tempo spielen .. eine Minute auf niedirger Stufe, eine Minute auf mittlerer und eine Minute auf hoher Stufe).
Das Ganze mit dem restlichen Puderzucker wiederholen.
Jetzt den Sirup Esslöffelweise untergeben und nach jedem Löffel wieder gut eine Minute rühren, so dass sich alles gut vermengt.





Die Menge an Sirup kann nach Geschmack variieren - je nachdem, wie erdbeerig man es denn möchte.

Man muss nur aufpassen, dass man nicht zuviel Sirup beimischt, da die Creme sonst zu flüssig wird.


Ok, jetzt müssen wir Spongebob ein wenig "operieren", damit wir ihn füllen können.
Ich nehme dazu ein langes, scharfes Messer und Steche es seitlich-mittig ein und schneide dann einmal um den ganzen Kuchen herum.



Jetzt kann man die obere Hälfte vorsichtig mit dem Kuchenfreund oder 2 Paletten abheben und beiseite stellen.




Bereit zum Füllen! 

Einfach die Buttercreme mit einer Palette auf den Kuchen verfrachten und glatt verstreichen.
Versucht, es so gleichmäßig wie möglich hinzubekommen.
Danach kann der "Deckel" wieder aufgesetzt und leicht festgedrückt werden.
Wenn etwas Creme an den Seiten "hervorquillt" ist das gar kein Problem - einfach einen Teelöffel schnappen und mit der Rückseite glatt streichen.





Schön schön schön .. da haben wir ja schon ein gutes Stück Arbeit hinter uns.



Die eigentliche Fummelarbeit allerdings kommt erst noch. Dafür brauchen wir aber erstmal unser Creamcheeseicing.


Zutaten:
- 100g Frischkäse
- 250g Puderzucker
- Vanille
- Lebensmittelfarbe in gelb, rot, blau und braun


- Pinsel zum Auftragen
- verschiedene Tellerchen/Schüsselchen zum Mischen






Zubereitung:
Frischkäse und Vanille in eine Schüssel geben und verquirlen. Puderzucker nach und nach hinzugeben und zu einer feinen Creme verrühren.



Den Löwenanteil der Creme in der großen Schüssel lassen. Eine Portion für das weiße Hemd auf einem Tellerchen beiseite stellen.

Noch eine Portion für die braune Hose abteilen.
Kleine Portionen für die roten und blauen Details beiseite stellen.


Gelbe Lebensmittelfarbe in die Schüssel geben und gut verrühren, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.
Dasselbe mit den anderen Farben machen.



Und jetzt beginnt der ganz große Spaß: das Anmalen ^.^ Da muss ich nicht viel zu sagen, ich lasse lieber die Bilder sprechen.





Wie gesagt, als kleine Strebereinlage habe ich mit Madeleine noch aus Essknete Arme und Seetang geformt und Spongebob damit noch ein bisschen mehr "Dimension" gegeben - aber das will ich hier nicht auch noch Foto für Foto aufzeigen, denn auch ohne sieht Spongi ganz gut aus ;-)




1 comments:

  1. Der Kuchen sieht toll aus. Und war bestimmt sehr lecker!

    ReplyDelete

 

Cookienelle Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang

Blogger Templates