Friday, September 17, 2010

S'mores 'n more


Preisfrage: Was ist das?
Antwort: megalecker <(^.^)>

Naja, eigentlich ist das ein ganz gewöhnlicher Muffin - aber mit ein paar klitzekleinen Sonderzutaten wird daraus ein Muffin nach "S'mores"art mit dem kleinen Extrakick.

Kleines Sneak Peak gefällig?



 
Und, Lust auf Muffins bekommen? Ja? Na, dann lasst uns anfangen! Ein Dankeschön geht wie immer in Richtung Chefkoch.de, da ich gerne ein simples, aber tolles, Muffinbasisrezept von dort nutze (wenn auch meistens abgeändert).
Ein Weiteres geht raus an Annie´s Eats - für das tolle Ganacherezept =)

Muffins

Zutaten:

- 200g Naturjoghurt
- 50ml Öl
- ein Ei
- Vanilleextrakt
- 250g Mehl
- ein TL Backpulver
- ein TL Natron
- Salz
- 100g brauner Zucker
- Mars Planets (ca 1/3 einer Tüte)
- 5 Marshmallows
- 5 Karamellbeißer



Zubereitung:

Jogi, Öl, das Ei und den Extrakt in einer Schüssel gründlich verquirlen.
In einer anderen Schüssel das Mehl, den Zucker, eine Prise Salz, sowie Natron und Backpulver mischen.
Marshmallows und Karamellbeisser kleinhacken und zu den trockenen Zutaten geben.
Trockene und flüssge Zutaten in einer der Schüsseln zusammenbringen und mit wenigen Handgriffen (via Kochlöffel, nicht mit dem Handmixer) flüchtig vermischen, so dass alles feucht wird und ein Teig entsteht.




Schokoganache


Zutaten:

- 4 Esslöffel Butter
- 75g Zartbitterkuvertüre
- ein Esslöffel heller Sirup


Zubereitung:


Alle drei Zutaten in einem kleinen Topf zum schmelzen bringen und gut miteinander verrühren, so dass eine hellglänzende Ganache entsteht.
Dies sollte natürlich am Besten erst gemacht werden, wenn die Muffins fertig und abgekühlt sind ;-)




Zusammensetzen:

- eine Tüte gehackte Walnüsse
und
- 4 Marshmallows
bereitlegen

Ofen auf 150° (Umluft) vorheizen und eine Muffinform (12er) mit Papierförmchen auslegen (alternativ fetten+mehlen).
Die Förmchen gleichmäßig mit Teig füllen und für 15-20 Minuten (habe ich schonmal erwähnt, dass dies immer abhängig von eurem Ofen ist?) goldbraun backen lassen.


Während die Muffins im Ofen backen, werden die Marshmallows vorbereitet. Jeden Marshmallow in jeweils 6 dünne Scheiben schneiden (so, dass man nachher 24 Scheibchen hat).


Sobald die Muffins fertig sind, schnell aus dem Ofen holen und mit je 2 Marshmallowscheibchen dekorieren.
Im besten Fall sind die Muffins noch so heiß, dass die Scheiben leicht anschmelzen.


Wenn nun alles gut ausgekühlt ist und ihr die Muffins vorsichtig aus den Formen genommen habt, könnt ihr die Schokoganache zubereiten (s.o.) und jeweils einen Esslöffel davon (noch warm!) über die Marshmallowscheiben laufen lassen.
Schnell noch ein paar gehackte Walnüsse drübersprenkeln, fertig ^_^


Noch schnell als Zusatzinfo bezüglich des Namens:


S'mores sind in Amerika sehr bekannt - im Prinzip sind das über dem Feuer geröstete Marshmallows zwischen 2 Graham Crackern und einem Riegel Hershey Schokolade.
Und da meine Muffins auch aus einigen dieser Komponenten bestehen und ein biiiiiisschen (naja ^^;;; ) Ähnlichkeit haben, habe ich sie so getauft.


Viel Spaß beim Nachbacken und Naschen ;-)

1 comments:

  1. Das Rezept hört sich toll an, habe ich mir gleich mal vorgemerkt. Nur bis ich dazu komme die mal auszuprobieren kommen erst noch gefühlte 1000 andere Rezepte dran die ich auch ausprobieren will.

    ReplyDelete

 

Cookienelle Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang

Blogger Templates