Friday, September 3, 2010

Käsekuchenmuffins mit Buttercreme

Zwei Einträge an einem Tag - wie streberhaft! Nee, ich will nur endlich aufholen und den Blog soweit fertig bekommen, dass ich ihn veröffentlichen kann.
Könnte ich eigentlich auch schon, wenn gar kein Inhalt da wäre - aber das wäre ja ziemlich öde.
Diese Muffins sind vom Mittwoch, als ich in den Kühlschrank schaute und eine einsame Packung Quark entdeckte. Damit diese nicht vor Einsamkeit vergeht, habe ich sie gleich mal verarbeitet.



Zutaten:

- 150g Mehl
- ein TL Backpulver
- 200g weiche Butter
- 175g Zucker
- Vanille
- 3 Eier
- 250g Quark
- Zitronensaft (ein paar Spritzer)
- eine halbe Packung Vanillepuddingpulver

Zubereitung:

Backofen auf 150° (Umluft) vorheizen. Muffinblech vorbereiten (wie üblich, buttern+mehlen oder mit Papierförmchen).

Den Teig zubereiten. Dazu ist das Mehl mit dem Backpulver zu mischen. In einer separaten Schüssel 125g Butter, Vanille und 100g Zucker schaumig rühren. Immer ein Ei hinzugeben, rühren. Allerdings nur mit 2 von den 3 Eiern ;-)
Jetzt die Mehlmischung über die flüssigen Zutaten sieben und alles glatt rühren.
Der Teig kann nun auf die 12 Muffinformen verteilt werden. Ich habe das Blech dann in den Ofen geschoben und für ca. 3-4 Minuten vorgebacken, da sich der Teig schlecht verstreichen ließ und ich wollte, dass er sich trotzdem gleichmäßig verteilt.

In dieser Zeit kann man das Topping vorbereiten. Die restliche Butter mit dem restlichen Zucker verrühren und das letzte Ei hinzugeben.
Jetzt den Quark, das Puddingpulver und die Zitrone hinzufügen. Rühren. Rühren. Rühren. ;-)

Sobald der erste Teig vorgebacken ist, wird er aus dem Ofen geholt. Jetzt kann die Quarkmasse gleichmäßig verteilt werden und zack geht es wieder ab in den Ofen.
Je nach Backofen dauert es jetzt nochmal 15-20 Minuten.

Sobald die Muffins fertig sind, Ofen abstellen und nochmal 5-10 Minuten bei geschlossener Ofentür ruhen lassen. Danach komplett auskühlen lassen, bevor man sie aus den Formen entfernt.

Buttercreme-Frosting:

- 250g weiche Butter
- 500g Puderzucker
- 2 EL Milch
- Vanille
- evtl. Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Die Butter mit der Milch und der Vanille in eine Schüssel geben und gut eine Minute auf unterster Stufe mit dem Handmixer schlagen.
Daraufhin eine Stufe höher schalten und wieder eine Minute schlagen.
Dieses nochmal wiederholen.
Jetzt das erste Paket Puderzucker hinzufügen und nochmals 3 Minuten schlagen. Wie beim ersten mal in den Schritten "langsam, schneller, noch schneller".

Diesen Schritt mit Paket Nummer Zwei wiederholen.
Falls eine andere Farbe gewünscht ist, kann nun Lebensmittelfarbe hinzugefügt werden -> nochmals gut schlagen!

Sollte das Frosting noch nicht cremig genug sein, kann man einen Esslöffel Karamellsirup hinzufügen. Wann immer etwas Neues hinzugefügt worden ist, muss erstmal ca. eine Minute geschlagen werden, bevor man erneut etwas hinzutut.
Diesen Schritt so oft wiederholen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Mithilfe einer Spritztüte das Frosting großzügig auf die erkalteten Muffins spritzen und mit Zuckerdekor und/oder Minismarties dekorieren.

Das Ganze ergibt einen wahnsinnig süßen, kalorienbehafteten Muffin. Sieht zwar schön aus, macht aber so satt wie ein 4-Gänge-Menü ^.~

Inspirationen:

Rezept für Vanille-Quark-Muffins
Anleitung für eine amerikanische Buttercreme

1 comments:

  1. Haha hello! nice to meet you =) Sorry for the delay. I really should have upgraded my bandwidth earlier. Its fixed now!! Thank you for dropping by :D

    ReplyDelete

 

Cookienelle Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang

Blogger Templates